Universitätssegelclub Kassel e.V.


Merkbild zur Fahrwasser-Betonnung. Der Zugang zur Ladengalerie in Eckernförde zeigt in Kurzform, was man wissen muss. Noch mehr lernt man bei der Ausbildung des USC ab Anfang November.
Merkbild zur Fahrwasser-Betonnung. Der Zugang zur Ladengalerie in Eckernförde zeigt in Kurzform, was man wissen muss. Noch mehr lernt man bei der Ausbildung des USC ab Anfang November.

Info-Veranstaltung als Online-Konferenz. Ausbildung zu Sportbootführerscheinen startet wieder

Ausbildung Sportbootführerscheine und Fortbildungen für Segler • USC-Kassel
Ausbildung Sportbootführerscheine und Fortbildungen für Segler • USC-Kassel

Info-Veranstaltung als Online-Konferenz am 28.Oktober, 19.30 Uhr. Einwahl-Code:

us02web.zoom.us/meeting/register/tZcvc-2rrzoqG9db6hxVVXRNWowUQqRuCmDf

 

 

Beginn des Unterrichts am 4. November 2021, Donnerstags abends, Institut für Sportwissenschaften, Damaschkestr. 25, Kassel, Nähe Auestadion

Hurra, wir können die Ausbildung wieder starten. Die übliche Info-Veranstaltung dazu findet dieses Jahr als Online-Konferenz statt. Auf unserer Website und über die Presse wird hierauf rechtzeitig hingewiesen und der Zugang erläutert.

Wir legen höchsten Wert auf Gesundheitsschutz

Wir halten Impfung für den effektivsten Schutz vor Corona für Kursteilnehmer und Ausbilder. Deshalb können nur Geimpfte teilnehmen bzw. unterrichten. Eine Teilnahme unter Vorlage von Negativ-Tests lehnen wir ab. Dies brächte Unwägsamkeiten für alle und deutlichen Mehraufwand für die Kursleiter.

Für die Ausbildung werden die jeweils gültigen Corona-Regelungen konsequent umgesetzt. Wegen der Abstandsregeln wird die Teilnehmerzahl beschränkt sein. Machen es Übungen, z.B. Kartenaufgaben, es notwendig, enger zusammen zu arbeiten, müssen Masken getragen werden. Wir werden zudem für gute Belüftung sorgen. Wem leicht kalt wird, sollte sich zum Unterricht warme Kleidung mitbringen.

Zu jedem Kursabend den QR-Code als Impfnachweis mitbringen. So hat man schnell "eingecheckt".

Mehr zur Ausbildung

Ab nach Kassel. Nach dem Auskranen beim Segel Club Eckernförde wird Molly von Muschelansatz befreit. Anschließend ging es auf den Heimweg
Ab nach Kassel. Nach dem Auskranen beim Segel Club Eckernförde wird Molly von Muschelansatz befreit. Anschließend ging es auf den Heimweg

Nach der dritten Welle. Ostseesegeln mit Molly ab Eckernförde

Die Comet 700 ist zugelassen für küstennahe Gewässer und bietet bis zu drei Seglern ausreichend Platz. – Hier ein Referenzbild
Die Comet 700 ist zugelassen für küstennahe Gewässer und bietet bis zu drei Seglern ausreichend Platz. – Hier ein Referenzbild

Juni bis Oktober 2021

Die aktuellen Corona-Bestimmungen machen Segeltörns auf der Ostsee wieder möglich. Der USC-Kassel beschränkt sich dabei auf Schleswig-Holstein. Hier ist die Nutzung der Häfen am sichersten und einfachsten möglich. Der ursprünglich geplante Kettentörn ab Stralsund ist auf nächstes Jahr verschoben.

Corona-Bestimmungen beachten

Wer mit Molly unterwegs ist, muss sich über die aktuell regional und überregional geltenden Bestimmungen zu Corona informieren. Für Touristen gilt periodische Testpflicht. Die Testergebnisse müssen dem Vorstand jeweils umgehend mitgeteilt werden.

Molly rechtzeitig buchen

Anfang Juni wurde Molly Moon nach Eckernförde gebracht und ging gleich unter Segel. Die Saison für das Ostsee-Segeln soll bis Ende September dauern. Wochentörns mit dem vereinseigenen Boot versprechen relativ unkomplizierten Urlaub. Deshalb war Molly schnell für viele Wochen gebucht. Es sind natürlich noch Termine frei. Es kann sich auch immer etwas ändern. Den aktuellen Belegungsplan findet Ihr auf der Info-Seite von Molly. Dort steht auch alles, was man sonst noch wissen und beachten muss.

 

Bojen-Lotto. USC-Ostsee-Yacht Molly Moon liegt in Eckernförde an einer Boje. Mitte Oktober werden die Bojen an Land geholt
Bojen-Lotto. USC-Ostsee-Yacht Molly Moon liegt in Eckernförde an einer Boje. Mitte Oktober werden die Bojen an Land geholt
H-Boot-Betrieb. Nach der Flottenmeisterschaft Edersee im Juni werden die Gastboote gleich wieder in Rehbach gekrant.
H-Boot-Betrieb. Nach der Flottenmeisterschaft Edersee im Juni werden die Gastboote gleich wieder in Rehbach gekrant.

Regatta-Frühling. Ederseepokal und H-Boot Flottenmeisterschaft

25. Mai bzw. 24.Juni 2021

Frühjahr und Frühsommer sind die Hochzeit der Segelregatten am Edersee. Der Ederseepokal, auch das Blaue Band genannt, hat die breiteste Beteiligung von Bootsklassen und Segelvereinen am Edersee. Bei der Pfingstregatta waren USCler mit einer Crew (Dyas, GER 554) und einem Boot (J22, NED 1348) im Rennen.

Heftige Böen forderten vollen Einsatz von allen Besatzungen, zumal die Boote auf Grund der Corona-Bedingungen nur knapp besetzt waren. Zwei Personen oder ein Haushalt pro Boot waren erlaubt. Wer im Nachhinein das Ereignis noch erleben will, beim Segelclub-Edersee gibt es mitreißende Bilder.

H-Boote in Aktion

Eine besondere Attraktion ist jedes Jahr die Flottenmeisterschaft der H-Boote, zu der auch Boote von außerhalb anreisen. Hier der Link zum Bericht des ESV-86 und zu den Ergebnissen bei der H-Boot-Klassenvereinigung.

Wer H-Boote tüchtig in Bewegung sehen will, empfiehlt sich der Bericht von Yacht-TV zur H-Boot-WM 2011 in Neustadt-Holstein – mit Teilnehmern vom Edersee.

Edersee-Wackelbild. Bei heftigen Böen segeln nur noch größere Boote. Zum Ende Mai soll der Wind ruhiger werden
Edersee-Wackelbild. Bei heftigen Böen segeln nur noch größere Boote. Zum Ende Mai soll der Wind ruhiger werden

Für Groß und Klein. Obleute für Opti "Mäcki" gesucht

Spaß für Groß und Klein. Für unseren Opti "Mäcki" werden Obleute gesucht.
Spaß für Groß und Klein. Für unseren Opti "Mäcki" werden Obleute gesucht.

Wir benötigen ein neues Team, dass sich um unseren Optimisten „Mäcki“ kümmert. Es geht dabei um die Bootsarbeiten im Frühjahr: Schleifen, Streichen, ausbessern, auf Segeltauglichkeit und Vollständigkeit des Zubehörs überprüfen, transportbereit packen. Während des Segelsaison soll man öfter nachsehen, ob beim Boot alles in Ordnung ist. Stellt jemand anderes Mängel fest, ist man der erste Ansprechpartner. Bei technischen Problemen ist es üblich, dass jeder im Verein, der sich auskennt, Infos gibt und auch mit anpackt.

Der Optimist ist auch eine gute Möglichkeit, den Nachwuchs direkt mit einzubinden und mit einer verantwortungsvollen Aufgabe zu betrauen. So könnten wir uns gut vorstellen, dass wieder ein Eltern-Kind-Team diese Aufgabe übernimmt.

Gibt es Interessenten unter Euch, die diese Aufgabe übernehmen wollen? Bei Interesse bitte Rückmeldung bei der Geschäftsstelle.

Vereinssegeln mit Polyfalken in Westfriesland. Demnächst im Spätsommer statt im Frühjahr?
Vereinssegeln mit Polyfalken in Westfriesland. Demnächst im Spätsommer statt im Frühjahr?

Segeln in fremden Gewässern. Diskussionen und Pläne für 2021

In den letzten Jahren wurde die Segelsaison am Edersee wegen des schnell sinkenden Wasserstands immer kürzer. Deshalb sollen im Frühjahr die Boote so früh wie möglich an den See. Der USC segelt allerdings schon bisher nicht nur am Edersee, sondern auch in "fremden Gewässern", so mit gemieteten Jollen in Westfriesland oder mit Vereinsboot "Molly" auf der Ostsee. Mit den Jollen wurden schon Ausflüge an die Müritz oder in die Boddengewässer hinter Rügen unternommen. Auch wurden für gemeinsame Törns Yachten gechartert.

Bei den nächsten Vereinsabenden ist noch zu diskutieren, ob das Frieslandsegeln vom Frühjahr in den Spätsommer verlegt wird. Außerdem gibt es aus diesem Jahr noch unrealsierte Pläne, Jollen an die Schlei zu legen. Der Campingplatz Hellör wurde von Vereinsmitgliedern schon genutzt. Er hat eine kleine Steganlage. Natürlich kann man Boote auch an Land ziehen. Dann gäbe es neben Molly in Eckernförde weitere Optionen mit Vereinsbooten zu segeln, falls uns am Edersee wieder das Wasser frühzeitig aus geht.

Ideales Revier für Jollen. Die Schlei vom Holm in Schleswig aus gesehen • Foto Wikipedia • © Frank Maahs
Ideales Revier für Jollen. Die Schlei vom Holm in Schleswig aus gesehen • Foto Wikipedia • © Frank Maahs

Weitere Meldungen und Berichte zu Ereignissen und Diskussionen unter

"Eindrücke",  desweiteren Rückblicke und Berichte zur Ausbildung und Fortbildung