Universitätssegelclub Kassel e.V.


Stimmungsvoller Kehraus. USCler holen den Schwertzugvogel aus dem Edersee. Er steht dort noch auf dem Trailer. Die Obleute des Boots suchen dringend ein Zugfahrzeug.
Stimmungsvoller Kehraus. USCler holen den Schwertzugvogel aus dem Edersee. Er steht dort noch auf dem Trailer. Die Obleute des Boots suchen dringend ein Zugfahrzeug.

Es gibt noch viel zu tun. Themen des Vereinsabends im September

7. September 2022

Trotzdem die Segelsaison am Edersee früh beendet werden musste, war der Vereinsabend des USC gut besucht. Es gibt einiges bald zu erledigen. Deshalb gab es auch viel zu besprechen.

Milan noch am See. Schleppfahrzeug für gesucht

Der Milan steht noch aufgeriggt am Edersee. Nach dem Slippen konnte er nicht weiter transportiert werden, weil ein Schleppfahrzeug gefehlt hat. Wer nächstes Wochenende (10./11. September) hier helfen kann, bitte über die Signal-Gruppe bei den Obleuten Bescheid sagen.

Trailer für Laser Rücktransport

Die Laser liegen noch auf dem Ponton am Steg. Auch sie müssen noch nach Kassel geholt werden. Dafür muss am besten ebenfalls ein Trailer genutzt. Der müsste in der Bootshalle frei gemacht werden. Vielleicht bietet sich der Trailer von der Lightning an, wenn diese für dir geplanten Bootsarbeiten abgehangen wird.

Molly Rücktransport von Eckernförde

Hierfür wurde das durch den 3. Oktober verlängerte Wochenende angedacht. Ist das Wetter passend, soll bei der Gelegenheit noch etwas gesegelt werden. Vorher muss ein Krantermin vereinbar werden. Ist der nur an Werktagen möglich, kann der Einsatz auch noch den 4. Oktober in Anspruch nehmen. Wer teilnehmen kann, bitte bei Konrad melden.

Bojen-Einholen in Eckernförde

Am Samstag, den 15. Oktober, werden die Bojen in Eckernförde eingeholt. Als Gastlieger wollen wir die Hamburger-Segler nach Möglichkeit unterstützen. Vielleicht ist jemand von uns zu der Zeit in Holstein und kann mit anpacken.

Bootsarbeiten schon im Herbst

Für Lackarbeiten sind die Temperaturen im Herbst ideal. Deshalb soll die Ostwind schon bald überholt werden. Schwertzugvogel und Pirat könnten so auch schon klar gemacht werden. Wer Zeit und Lust hat, einfach bei den Obleuten über die Signal-Gruppe melden.

Frieslandsegeln zu Himmelfahrt 2023

Ab Januar wird die Teilnehmerliste für das Wandersegeln in Holland eröffnet. Falls jemand im Winter an den Vereinsabenden nicht teilnehmen kann, bitte von sich aus bei Konrad melden, wenn man mitsegeln will.

Nicht vergessen! JHV des Vereins Ende September

Die Jahreshauptversammlung findet als vorgezogener Oktober-Vereinsabend am 28. September statt. – Genaue Infos zur Ort und Zeit findet ihr unter den News. – Für diesen Termin konnte der Grillplatz in Oberzwehren reserviert werden. So kann es ein stimmungsvoller Saisonabschluss werden. Bitte bei Valentino anmelden, damit passend für das leibliche Wohl gesorgt werden kann. Nebenbei gibt es aber auch wichtiges zu erledigen: Der Vorstand wird neu gewählt. Gesucht wird auf jeden Fall eine neue Stegwartin, ein neuer Stegwart..

Erneut frühes Ende der Segelsaison am Edersee. Transportfertig gepackt warten die USC-Boote auf das Auskranen
Erneut frühes Ende der Segelsaison am Edersee. Transportfertig gepackt warten die USC-Boote auf das Auskranen
Fliegende Schiffe. Die J22 hoch oben am Kran. Auch die Lightning und die Varianta des USC wurden gekrant.
Fliegende Schiffe. Die J22 hoch oben am Kran. Auch die Lightning und die Varianta des USC wurden gekrant.
Edles Holz ab nach Kassel. Lightning auf dem Trailer und Sorgenkind der Saison Opti Mecki in huckepack
Edles Holz ab nach Kassel. Lightning auf dem Trailer und Sorgenkind der Saison Opti Mecki in huckepack

Schon im Spätsommer ins Winterlager. Frühes Saisonende am Edersee

18. August 2022

Der Edersee hat die Aufgabe, die Weser und den Mittellandkanal im Sommer mit Wasser zu versorgen. Nach vielen Wochen ohne Regen fiel der Pegelstand des Edersees immer schneller. So musste zuletzt schnell reagiert werden, damit die Boote noch in Reichweite des Krans kommen konnten. Wegen der Krantermine mussten die Boote unter der Woche dem See entnommen werden. Zudem ist noch Ferienzeit. So konnte der sonst üblich Großeinsatz der USCler an einem Samstag nicht stattfinden. Es konnte jedoch alles gut koordniert werden. Dank der kurzfristig bereit stehenden Helfer hat alles gut geklappt.

Segeln in fremden Gewässern oder der Ostsee

Alle Edersee-Boote verbringen so schon den Spätsommer auf ihren Trailern m Winterlager. Die Segelsaison muss aber für USCler noch nicht zu Ende sein. Die Jollen können für Ausflüge auf fremde Gewässer, z.B. die Schlei, genutzt werden. Die Comet 700 Molly Moon liegt für Vereinsmitglieder in Eckernförde bis Ende September bereit. Es sind noch Termine frei.

Segelsommer am Edersee. Die elegante Ostwind vor der Felswand bei Rehbach. Lightning aus Vollholz, oft Selbstbauten, werden in ihrer Heimat Amerika "Woodies" genannt
Segelsommer am Edersee. Die elegante Ostwind vor der Felswand bei Rehbach. Lightning aus Vollholz, oft Selbstbauten, werden in ihrer Heimat Amerika "Woodies" genannt
Die Lightning hat dieses Jahr neue Segel erhalten. Sie nimmt an den Edersee-Regatten teil  Hier zu sehen unter Spi
Die Lightning hat dieses Jahr neue Segel erhalten. Sie nimmt an den Edersee-Regatten teil Hier zu sehen unter Spi

An alle Daheimgebliebenen: USC-Segelsonntag mit Bootseinführung!

Sonntag, 7. August 2022, Steg Rehbach, ab 11 Uhr

Die Segelsaison am Edersee droht kurz zu werden. Es ist unklar, ob ein USC-Segelcamp nach den Sommerferien noch Sinn macht. So wurde beim Vereinsabend im August kurzfristig zu einem gemeinsamen Segelsonntag aufgerufen. Alle die nicht in Ferien sind, sollen kommen. Privatboote von Vereinsmitgliedern von anderen Stegen sollen sich anschließen.

Segeln in wechselnden Crews

Wie beim Segelcamp sollen mit wechselnden Crews alle Boote gesegelt werden. So erhalten die neuen Vereinsmitglieder eine praktische Einführung in die Boote. Gleichzeitig können sie Segelpartner finden, mit denen sie sich öfter zum Segeln verabreden können.

Schwertzugvogel Milan aus Vollholz. Dank guter Pflege zeigt der Oldtimer jedes Jahr wieder die Vereinsfarben Blau und Weiß
Schwertzugvogel Milan aus Vollholz. Dank guter Pflege zeigt der Oldtimer jedes Jahr wieder die Vereinsfarben Blau und Weiß
Micro 55 Mira, Privatboot mit Liegeplatz am Königssteg in Bettenhagen. Auch bei wenig Wind mit Spi flott unterwegs
Micro 55 Mira, Privatboot mit Liegeplatz am Königssteg in Bettenhagen. Auch bei wenig Wind mit Spi flott unterwegs
Fotoshooting mit Perle. Die private Dias bietet immer ein gutes Bild. Bei ruhiger Fahrt hat man selbst Hände frei zu fotografieren
Fotoshooting mit Perle. Die private Dias bietet immer ein gutes Bild. Bei ruhiger Fahrt hat man selbst Hände frei zu fotografieren
Tulli heißt Wind auf Finnisch. Die aus den Niederlanden stammende Centaur, jetzt Liegeplatz in Bettenhagen, mag kräftigen Wind und steckt Böen gut weg
Tulli heißt Wind auf Finnisch. Die aus den Niederlanden stammende Centaur, jetzt Liegeplatz in Bettenhagen, mag kräftigen Wind und steckt Böen gut weg

Varianta frisch repariert am Steg. Jetzt segeln, segeln, segeln

Sommer 2022

Bei den Bootsarbeiten im Frühjahr war an der Varianta ein Lagerungsschaden festgestellt worden. Nicht zuletzt mit Blick auf den Werterhalt hat sich der Verein für ein professionelle Reparatur durch eine Werft entschieden. Die hat wegen Terminkollisionen länger gedauert, als erwartet. Jetzt liegt das Boot doch noch rechtzeitig vor Ferienbeginn bereit am Steg.

Kurze Segelsaison am Edersee?

Bei ausbleibenden Niederschlägen fällt der Pegelstand des Stausees schnell. Dieses Jahr kann die Segelsaison kurz zu werden. Dafür bleibt die Sommerflaute aus. Frischer Wind mit zum Teil kräftigen Böen bietet sommerliches Segelvergnügen, an Wochenenden und unter der Woche. Die USCler sind fleißig mit Vereinsbooten und eigenen Booten unter vollen Segeln unterwegs.

Molly segelt von Rügen nach Eckernförde

Der erstmalig für Molly organisierte Kettentörn rund Rügen geht zu Ende. Mit teilweise wechselnder Crew geht es ab Stralsund zu unserem Liegeplatz nach Eckernförde. Ab Anfang August liegt Molly dort für Törns bereit.

 

USC-PontonTatort Ponton. Von seinem Liegeplatz neben dem Laser wurde Mecki entführt mit Stegkiste, Ponton für den Kat  und Jollenliegeplätzen im Juli 2022. Neben dem weißen Laser ist der Liegeplatz von Vollholz-Opti Mecki, der aktuell vermisst wurde
Tatort Ponton. Von seinem Liegeplatz neben dem Laser wurde Mecki entführt

Mecki ist wieder da! Opti war polizeilich als vermisst gemeldet

Mecki und die glücklichen Finder. Im Schlepp vom Kielzugvogel kehrt Mecki nach Rehbach zurück
Mecki und die glücklichen Finder. Im Schlepp vom Kielzugvogel kehrt Mecki nach Rehbach zurück

Juli 2022

Ende gut, alles gut. Unser schwimmendes Schmuckkästchen liegt wieder beim USC auf dem Ponton und kann wieder gesegelt werden.

Vor zwei Wochen wurde von Vereinsmitgliedern gemeldet, dass der Vollholz-Opti Mecki nicht mehr an seinem Platz auf dem Ponton liege. Da es zum Verbleib keine Informationen gab, wurde der Verlust bei der Wasserschutzpolizei gemeldet und die umliegenden Stege informiert.

Ungefragt als Badeboot genutzt

Am Donnerstag, den 14. Juli, wurde USClern, die mit dem Schwertzugvogel Milan unterwegs waren, vom Steg nähe der Badeanstalt auf Scheid zugerufen, dass der vermisste Opti seit einigen Tagen als Badeboot genutzt werde. Tatsächlich fand sich Mecki dort.

Mecki hat ein paar Schrammen abbekommen und es fehlt ein Auftriebskörper. Sonst war er in Ordnung. Im Schlepp ging es quer über den See zurück nach Rehbach.

Wo Mecki aktuell soviel Aufmerksamkeit erhalten hat, kann daran erinnert werden, dass Obleute für das Boot gesucht werden.

Frieslandsegeln 2022. Trotz Chaos bei Wind und Wellen: Ein Teil der USC-Flotte von Polyfalken segelt in geordneter Formation
Frieslandsegeln 2022. Trotz Chaos bei Wind und Wellen: Ein Teil der USC-Flotte von Polyfalken segelt in geordneter Formation
Segeln rund Rügen. Erstmals startet das Ostseesegeln mit Molly Moon ab Stralsund. Hier ein Eindruck vom Segeln vor Rügen von Mirko Boy, gepostet bei Pixabay
Segeln rund Rügen. Erstmals startet das Ostseesegeln mit Molly Moon ab Stralsund. Hier ein Eindruck vom Segeln vor Rügen von Mirko Boy, gepostet bei Pixabay

Noch eine Woche Rügen noch frei! Belegungsplan Molly Moon

Molly mit dänischer Gastlandflagge am Steg der "Badelaug" in der Bucht von Dyvig auf Als
Molly mit dänischer Gastlandflagge am Steg der "Badelaug" in der Bucht von Dyvig auf Als

Saison 2022

Ein erster Belegungsplan wude erstellt. Hier als PDF.

Interessant: Eine Woche ab Stralsund, Segelreviere rund Rügen, ist noch frei. Es hat sich schon ein Vereinsmitglied gemeldet, der das Boot als Skipper führen würde. Es werden also zunächst Mitsegler gesucht. Ideal für Neue im Verein. Meldet sich hingegen eine komplette Crew, kann auch diese buchen.

Über das Segeln rund Rügen kann man sich gut auf der Internetseite für Fahrtensegeln "Blauwasser.de" informieren.

Eckernförde und Dänische Südsee

Für die Liegezeit in Eckernförde sind noch viele Wochen frei. Die Bootsübergabe muss nicht immer in Eckernförde sein. Nach Absprache können zwischen den Crews Kettentörns in die Dänsiche Südsee vereinbart werden.–. Wie immer: Früh buchen, schnell bezahlen. Erst dann ist die Buchung fix.

Laboe voraus. Küstennahes Leichtwettersegeln auf der Ostsee mit Molly Moon
Laboe voraus. Küstennahes Leichtwettersegeln auf der Ostsee mit Molly Moon

Rund Rügen, holsteinische Küste und Dänische Südsee. Ostseesegeln mit Vereinsboot Molly Moon

Die Comet 700 ist zugelassen für küstennahe Gewässer und bietet bis zu drei Seglern ausreichend Platz. – Hier ein Referenzbild
Die Comet 700 ist zugelassen für küstennahe Gewässer und bietet bis zu drei Seglern ausreichend Platz. – Hier ein Referenzbild

Segelsaison 2022 Ostsee

Molly war in 2021 zehn Wochen von Vereinsmitgliedern gebucht.Durch die gezahlten Unkostenbeiträge trägt sich das Projekt selbst.

Einige waren zum ersten Mal als Ostseesegler unterwegs. Die relative kleine Molly bietet sich an, sich auszuprobieren. Dafür ist es jedoch wichtig, das passende Revier zu wählen.

Das Treffen der Molly-Interessenten im März in Kassel war sehr gut besucht. Es waren auch neue im Verein dabei. Es sollt im wesentliche koordiniert werden, wer wann wo segeln möchte und wie Bootsübergaben stattfinden.

Neue Ostseereviere erkunden

Denn dieses Jahr soll zum ersten Mal die Idee eines Kettentörns verwirklicht werden. Zumindest für einen Teil der Saison. Molly soll dafür zu Anfang Juni in Stralsund zu Wasser gehen. Es gibt weitere Interessenten, die rund Rügen segeln wollen. Es gibt auch schon eine Zweier-Crew, die sich im Juil zwei Wochen Zeit lassen will, Molly ind Etappen Richtung Eckernförde segeln will. Zustieg für Teiletappen ist noch möglich. Grundsätzlich soll mit Crewwechseln Richtung Eckernförde gesegelt werden.

Ab Anfang August kann Molly wieder "ab Eckernförde" gesegelt werden. Die Bootsübergabe muss jedoch nicht in Eckernförde stattfinden. Ist die Nachfolgecrew einverstanden, kann in jedem Hafen gewechselt werden. Bei An- und Abreise mit der Bahn wären wohl Häfen entlang der Vogelflug-Linie günstig. Man kann sich aber auch für Sonderborg oder Fynshav an der Ostküste von Als zum Crewwechsel verabreden. Ein Autotransfer nach Eckernförde wäre nicht weit und man ist mit einem Schlag in der dänischen Inselwelt.

Die Buchungswünsche wurden provisorisch notiert. Jede Crew muss sie natürlich möglichst bald mit eine Buchung bei Silke fix machen. Über den Törnplan kann auch mitgeteilt werden, wenn Mitsegeler gesucht werden. Bisher sind vor allem für August und September noch viele Wochen frei.

Küstennahe Fahrt mit kurzen Tagesetappen

Bei allen Törnplanungen ist zu beachten, dass Molly nur für küstennahe Fahrt zugelassen ist. Auch müssen Tagesschläge so gelegt sein, damit man Wetterwechseln nicht auf See ausgesetzt ist.

Der Bojenplatz in Eckernförde soll gehalten werden. Ist Molly lange unterwegs, sollte man bei unserem gastgebenden Verein in Eckernförde Bescheid sagen. Dann kann die Boje zwischenzeitlich vermietet werden.

Mehr Infos zu Molly unter Revier und Flotte.

Die Segelsaison am Edersee ist gestartet. Hier die J22 des USC-Kassel beim Kranen. Anfang Mai war sie schon erfolgreich bei den Hessenmeisterschaften
Die Segelsaison am Edersee ist gestartet. Hier die J22 des USC-Kassel beim Kranen. Anfang Mai war sie schon erfolgreich bei den Hessenmeisterschaften

J22 erfolgreich bei der von der SSGE ausgerichteten Hessenmeisterschaft

8. Mai 2022

Die J22 des USC-Kassel ist erfolgreich bei der von der SSGE ausgerichteten "Ederseecup J22 und Dyas" in der Gesamtwertung auf den dritten Platz gekommen. Insgesamt sind neun Boote bei dieser seit 2020 aufgelegten Regattaserie gegeneinander angetreten. Von den 5 angesetzten Läufen wurden bei ruhigen Windverhältnissen nur 4 Wettfahrten ausgetragen. Mit an Bord unsere Vereinskameraden Andi Happich und Paul Helbig. Hierzu unsere allerbesten Glückwünsche.

Spannende Bilder sind auf der Hompage von der SSGE zu finden. Dazu noch ein Video zur J-Klasse bei der Regatta bei YouTube. Mehr Infos zu Regatten am Edersee bei der WSGE

 

 

Für Groß und Klein. Obleute für Opti "Mäcki" gesucht

Spaß für Groß und Klein. Für unseren Opti "Mäcki" werden Obleute gesucht.
Spaß für Groß und Klein. Für unseren Opti "Mäcki" werden Obleute gesucht.

Wir benötigen ein neues Team, dass sich um unseren Optimisten „Mäcki“ kümmert. Es geht dabei um die Bootsarbeiten im Frühjahr: Schleifen, Streichen, ausbessern, auf Segeltauglichkeit und Vollständigkeit des Zubehörs überprüfen, transportbereit packen. Während des Segelsaison soll man öfter nachsehen, ob beim Boot alles in Ordnung ist. Stellt jemand anderes Mängel fest, ist man der erste Ansprechpartner. Bei technischen Problemen ist es üblich, dass jeder im Verein, der sich auskennt, Infos gibt und auch mit anpackt.

Der Optimist ist auch eine gute Möglichkeit, den Nachwuchs direkt mit einzubinden und mit einer verantwortungsvollen Aufgabe zu betrauen. So könnten wir uns gut vorstellen, dass wieder ein Eltern-Kind-Team diese Aufgabe übernimmt.

Gibt es Interessenten unter Euch, die diese Aufgabe übernehmen wollen? Bei Interesse bitte Rückmeldung bei der Geschäftsstelle.


Weitere Meldungen und Berichte zu Ereignissen und Diskussionen unter

"Eindrücke",  desweiteren Rückblicke und Berichte zur Ausbildung und Fortbildung