Infos zum Frieslandsegeln

Frieslandsegeln mit Polyfalken

Das Segelrevier sind die Seen und Kanäle Westfrieslands. Es liegt östlich vom Ijsselmeer. Die größte Stadt der Gegend ist Sneek. Durch den Wechsel von offenen und engen Gewässern sind die Tage sehr abwechlungsreich. Das Revier bietet ideale Gelegenheiten, seine Fähigkeiten als Segler zu entwickeln. – In Google Maps ansehen

Gesegelt wird mit Polyfalken. Jedes Boot bietet gut Platz für zwei bis vier Segler und deren Gepäck. Auf den Booten kann übernachtet werden. Sonst gibt es immer die Möglichkeit, auf den Wiesen an den Häfen sein eigenes Zelt aufzustellen. In den Häfen gibt es Duschen und WCs.

Jede Crew verpflegt sich selbst. Kocher bitte mitbringen. Es empfiehlt sich, den Proviant für die mehreren Tage vorher einzukaufen. In den überwiegend kleinen Orten, die besucht werden, gibt es Einkaufsmöglichkeiten.

Für das Frieslandsegeln melden sich in der Regel ganze Crews, die sich verabredet haben. Es kann immer sein, dass noch ein Platz an Bord frei ist. Dies ist eine Gelegenheit für Neue. Es lohnt sich also, sich auch als einzelner Interessent bei Konrad zu melden oder einfach beim Vereinsabend in die Runde fragen.

Eindrücke vom Segeln in Friesland in 2016